Meusburger1

Lukas Kohler, Clemens Mennel, Lucas Schlitzer

 

Eine ganz andere Firma, eine andere Mentalität

Lukas Kohler, Clemens Mennel und Lucas Schlitzer von der Firma Meusburger GmbH in Wolfurt, Vorarlberg, hatten die Möglichkeit, ein dreiwöchiges Praktikum bei der Firma Otto Bihler in Halblech, Bayern zu absolvieren. Die Zeit war für die drei Zerspanungsmechaniker höchst interessant.  Eine ganz andere Firma: die Firma Meusburger ist Spitze im Bereich Formenbau, die Firma Bihler ein bekannter Maschinenbauer. Sie konnten neue Techniken kennen lernen, z.B. Zusammenbauen von Maschinen und Erodieren. Von den Mitarbeitern der Firma Bihler wurden sie ganz positiv aufgenommen. „Sie waren total freundlich und hilfsbereit und haben sich viel Zeit für uns genommen und viel gezeigt“ so die drei Vorarlberger. „Das Klima in der Firma, die Leute, sie sind ein wenig anders als bei uns, viel lockerer“.

end faq

Bihler - Kopieguggenmoos-natter-Niggl

Niggl-Guggenmos-Natter

xchange - ein "Zuckerl" für die Besten..

Die Firma Otto Bihler in Halblech, Bayern, nützt seit mehreren Jahren das xchange-Programm für die Qualifizierung ihrer Azubis. Nur die mit guten Lernergebnissen kommen in die engeren Auswahl - es ist ein "Zuckerl" für die Besten. In diesem Jahr haben Michael Niggl, Fabian Guggenmos und Manuel Natter die Möglichkeit, bei der Firma Federtechnik in Kaltbrunn, CH, ein Praktikum zu absolvieren. Die Firma arbeitetr mit Maschinen von Bihler. So ist es für die Azubis höchst interessant zu sehen, wie "ihre" Maschinen in der Prokuktion laufen. Von den Mitarbeitern und Lernenden bei Federtechnik wurden sie sehr positiv aufgenommen. Nur die Sprache war etwas gewöhnungsbedürftig. Was sie erstaunte war die Tatsache, dass in der Schweiz die wöchentliche Arbeitszeit um einige Stunden länger ist als in Deutschland. - Die Firma Fedeertechnik sendet im Gegenzug einige ihrer Lernenden im Herbst zur Firma Bihler. Es geht darum, "die eigene Ausbildung möglichst interessant zu machen und einen Anreizh zu geben für die besonders guten Lehrlinge" - sagt Regula Ritz, die Betreuerin des Projektes in Kaltbrunn.
end faq

xchange-Video

Kevin13Kevin Weber

Kevin Weber, Koch, Goldener Adler, Oberried, BW

Lehrlingstausch

- der hat bereits Tradtion zwischen dem Gasthaus Goldener Adler in Oberried und der Wirtschaft zum Schützenhaus in Feldkirch, Vorarlberg. Daniel Lerchster vom Schützenhaus lernte drei Wochen im Goldenen Adler. Kevin Weber vom Adler war zur gleichen Zeit im Schützenhaus in Feldkirch. Für beide Azubis war es eine prima Abwechslung während ihrer Ausbildung. Alle, Ausbilder und Jungköche, sind sich einig: es ist eine große Chance, auch von einem anderen Küchenmeister zu lernen.

 

end faq